Kultur

Gruissan Plage

Frankreichs unterschätzter Süden

Languedoc und Roussillon (Okzitanien)

„Languedoc-Roussillon – ist doch Geschichte!“ befand vor kurzem ein Freund und Frankreichkenner. Recht hat er. Ein nationaler Verwaltungsakt ordnete 2016 die gesamte französische Landkarte neu, die Provinz Languedoc-Roussillon und ihr westlicher Nachbar Midi-Pyrénées verschmolzen zur Megaregion „Occitanie“ (Okzitanien). Der neue Name greift zurück auf den mittelalterlichen Sprachraum, wo Okzitanisch Verwaltungssprache war, eine Mischung aus Latein, […]

"Frankreichs unterschätzter Süden" weiterlesen »
Der Urlaubär in Nordjütland

Nordjütland: Dänemarks Norden in der Vorsaison

Kurzurlaub zum Abschalten mit Kultur und ganz viel Natur

Nordjütland, der äußerste Norden von Dänemark, eignet sich in unseren Augen sehr gut um mal „abzuschalten“. Dafür reicht schon ein verlängertes Wochenende. Und besonders entspannt geht es dort in der Vor- oder Nachsaison zu: Man hat die Strände der Nordsee fast für sich allein und auch die Dänen sind noch ganz entspannt … So haben […]

"Nordjütland: Dänemarks Norden in der Vorsaison" weiterlesen »
Luftaufnahme vom Castell del Monte in Apulien

Traumstrände, opulenter Barock und Zipfelmützenhäuser

Ein großartiger Urlaub in Apulien im Herbst

Die erste längere Reise ohne unser Reisemobil! Die Unterkünfte sind vorgebucht und damit der Reiseablauf festgelegt. Werden wir die Unabhängigkeit und Flexibilität, die Sicherheit und den Komfort unseres Heims auf vier Rädern vermissen? Oder werden wir es schätzen, leicht zu reisen? Können wir uns noch einlassen auf wechselnde Unterkünfte und unterschiedliche Gastgeber? Wir sind von […]

"Traumstrände, opulenter Barock und Zipfelmützenhäuser" weiterlesen »
In Barcelona

Bärenstarke Abenteuer in Barcelona

Der Urlaubär unterwegs in der Hauptstadt Kataloniens – Teil 1

Im Oktober des Jahres habe ich mich nach Barcelona getraut. Auch wenn ich mich als Urlaubär eher im Norden wohlfühle, muss ich sagen, dass ich echt viel erlebt habe und eine wunderschöne Zeit hatte. Barcelona war nicht nur eine wunderschöne, aufregende Stadt, nein, wer Barcelona im Oktobär (😉) besucht, hat auch noch die Chance dem […]

"Bärenstarke Abenteuer in Barcelona" weiterlesen »
Fortaleza de Sagres mit Steinkreis

Dieses gewisse Gefühl der Leichtigkeit

Erkundungen in der westlichen Algarve

Algarve … was wie der Anfang eines Gedichts klingt, hat einen ganz und gar prosaischen Hintergrund: der Name der südlichsten Region Portugals kommt aus dem Arabischen „Al-Gharb“ und bedeutet nichts anderes als „Land im Westen“ . Für acht Tage haben wir einen Leihwagen ab/bis Flughafen Faro gebucht, was vor Ort in Zusammenarbeit mit TravelRent ohne […]

"Dieses gewisse Gefühl der Leichtigkeit" weiterlesen »
Brighton Beach & Pier

Unterwegs in Kent und Sussex

Hügel, Hopfen, Heritage: Englands Südosten kann mehr als Gärten

Durch Kent kommt jeder, der per Autofähre auf die britische Insel reist (am günstigsten: von Dunkerque nach Dover in knapp 2 Stunden). Dover ist der perfekte Ausgangspunkt zur Erkundung von „Südostengland“ , das sich genau genommen über neun Grafschaften erstreckt. Sanfte Hügel, dramatische Küsten und Marschland prägen den äußersten östlichen Zipfel der Region, sehenswerte Orte […]

"Unterwegs in Kent und Sussex" weiterlesen »
Strandhäuschen in Yport

Wo die Normandie keinen Winterschlaf macht

Im Dezember ist die französische Alabasterküste erstaunlich belebt

Die normannische Küste hat alles: endlose Weiten, zerklüftete Felsen, elegante Seebäder, eine großartige Küche und, ja, auch viel Geschichte. Die Spuren zweier Weltkriege locken noch heute die Nachkommen britischer und amerikanischer Soldaten an die Schauplätze des Geschehens, vor allem zu den Landungsstränden der Cotentin-Halbinsel. In früheren Aufenthalten haben wir den historischen Teil „abgearbeitet“, wozu auch […]

"Wo die Normandie keinen Winterschlaf macht" weiterlesen »
Abends in Noyers-sur-Serein

Stille Tage im Burgund

Weihnachtliche Auszeit zwischen Chablis und Dijon

Aus dem Norden führt der Weg ins französische Burgund meist über Nancy. Bisher sind wir, aus Deutschland kommend, immer daran vorbeigefahren – welch ein Fehler! Die sehenswerte mittelalterliche Altstadt, das Renaissance-Viertel Charles III, das Musée des Beaux Arts mit Ausstellungen von internationalem Rang, der Marché Central, die vielen kleinen Geschäften abseits der üblichen Kettengiganten – […]

"Stille Tage im Burgund" weiterlesen »