England - London

England, ein Lebensgefühl

Urlaub so very english

England ist voller Gegensätze, wie sie interessanter und reizvoller kaum sein könnten. Blendend weiße Kreidefelsen und schroffe Küsten einerseits wechseln sich mit malerischen Bilderbuchdörfchen und prächtigen Schlössern und Herrenhäusern ab.

In England kommen Städtebummler und Naturliebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten. Wer urbanes Leben vorzieht, fühlt sich in der Mega-Metropole London ebenso wohl wie in Oxford, Cambridge, York oder auch Liverpool. Naturschwärmer werden von den zauberhaften Parks und Gartenanlagen begeistert sein, die einst den hohen Rang und die Macht ihrer Besitzer symbolisierten. Der Norden von England präsentiert sich seinen Besuchern ebenso wildromantisch und herb wie der Süden lieblich und zuweilen sogar mit mediterran anmutendem Flair.

Wer nach England reist, weiß ganz genau, dass er hier in eine völlig neue Welt eintaucht. Man ist gewissermaßen auf alles gefasst – typisch englisch eben und gänzlich anders, als man dies von zu Hause gewohnt ist. Manche Englandkenner behaupten, dass es nur zwei Gattungen von Touristen gäbe: Besucher, die dieses Land bereisen und über die englischen Sitte und Bräuche die Köpfe schütteln, und frischgebackene Englandfans, die dieser Insel schon beim ersten Besuch mit Haut und Haaren verfallen sind.

England - Cornwall
England – Cornwall© panthermedia.net / Luchs

Um England zu entdecken, sollte man sich die Insel in überschaubaren Häppchen zu Gemüte führen. Sicherlich ist eine Rundreise der ideale Einstieg, um sich einen Überblick über die verschiedenen Regionen und Landstriche mitsamt den dazugehörigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu verschaffen. Doch schon der nächste Besuch sollte dann ins Detail gehen, da es beinahe in jedem Dörfchen und selbst in abgelegenen Winkeln überraschend viel zu sehen und noch mehr zu erleben gibt. So fühlen sich viele Englandreisende in ein Bilderbuch versetzt, wenn sie von einem Dörfchen in den Cotswolds zum anderen fahren. Der Ausdruck „a chocolate box village“ ist hier mehr als zutreffend, erinnern die idyllischen Ortschaften doch tatsächlich an den Deckel englischer Pralinenschachteln, die man sich gerne als Souvenir mit nach Hause nimmt.

England - Cotswolds
England – Cotswolds© panthermedia.net / nadger

Und was wäre England ohne seine Pilgerscharen? Damit sind nicht nur die imposanten Kathedralen, abgelegenen Klöster und puritanischen Dorfkirchen gemeint. Viele literaturbegeisterte Besucher „pilgern“ alljährlich in die Moorlandschaft von Yorkshire, wo das kleine Dorf Haworth seinen Ruhm der unglücklichen Geschichte der Bronte-Schwestern verdankt. Den Kontrapunkt hierzu bildet der Süden Englands. Hier lebte Jane Austen und siedelte ihre brillanten Gesellschaftsromane in Küstenstädten wie Bath und Brighton an. England ist auch die Heimat von William Shakespeare, dem mit Stratford upon Avon ebenfalls ein gesamter Ort huldigt. Viele Gründe also, um nach England zu reisen und herauszufinden, was den ganz besonderen Reiz dieses faszinierenden Landes ausmacht.

Weiterführende Links

24

3 Gedanken zu “England, ein Lebensgefühl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.