Fischland-Darss-Zingst - Ahrenshoop

Fischland-Darß-Zingst

Stimmungsvolles Inselidyll mit Südseeflair

Weiße Sandstrände soweit das Auge reicht, romantische kleine Fischerdörfer und ein herrlich abwechslungsreiches Landschaftsbild machen den Reiz dieser Urlaubsregion an der Ostsee aus. Die idyllischen Halbinseln mit den sandigen Stränden und dem angrenzenden „Urwald“ lassen durchaus Südseegefühle aufkommen.

Vor langer Zeit waren Fischland, Darß und Zingst jeweils eigenständige Inseln, die allmählich zusammenwuchsen, um im 19. Jahrhundert durch Deiche miteinander verbunden zu werden. Seit Menschengedenken trägt das Meer von der Landzunge der Insel Fischland zwischen Wustrow und Ahrenshoop alljährlich etwa einen halben Meter Land ab. Dieser Landraub wird quasi damit kompensiert, dass der dreist entwendete Sand auf dem Darß wieder „angelandet“ wird. Dies hat zur Folge, dass die Landschaft, respektive die Gestalt dieser Halbinselkette ständig in Veränderung ist.

Fischland-Darss-Zingst-Karte
Fischland-Darss-Zingst-Karte© ferienwohnungen.de

Die Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst kann mit idyllischen Urlaubsorten und einem Nationalpark aufwarten. Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft trifft man sogar auf einen dichten und beinahe unberührten Wald, der sehr zutreffend „Darßer Urwald“ genannt wird. Durch den am Darßer Weststrand gelegenen und etwa 6.000 Hektar großen Wald führen wunderschöne Wanderwege, die vielfältige Möglichkeiten zur Erkundung dieses einzigartigen Biotops bieten.

Das am Prerowstrom liegende gleichnamige Städtchen ist zugleich der Hauptort auf dem Darß. Die alte Seemannskirche, das Darß-Museum und die inseltypischen Seemannshäuser mit den bunt bemalten geschnitzten Türen bieten stimmungsvolles Ostseeidyll vom Feinsten. Eine Fahrt mit der „Darßbahn“ führt von Prerow zum Darßer Ort, wo man die oben beschriebene Landgewinnung besonders gut bestaunen kann.

Fischland-Darss-Zingst
Fischland-Darss-Zingst© panthermedia.net / Rico Ködder

Im Ostseeheilbad Zingst auf der gleichnamigen Halbinsel kann man in See stechen und zu erlebnisreichen Schiffstouren über das Meer aufbrechen. Vogelfreunde zieht es vorwiegend im Herbst in dieser Region, da die nahe gelegenen Inseln und Bodden eine beliebte Zwischenstation für Tausende Kraniche sind, die auf ihrem langen Weg in den Süden hier Rast machen.

Die Halbinsel Fischland kann mit Wustrow ebenfalls ein Seebad vorweisen. Der ganz und gar von der Seefahrt geprägte Ort wird von der Kirche dominiert, deren Turm ein idealer „Ausguck“ darstellt, von wo aus sich ein wunderschöner Blick über das Fischland und die Ostsee bietet. Um die Mittagszeit wird der Alte Hafen von hungrigen Feinschmeckern belagert, da hier im Sommer frisch geräucherter Fisch feilgeboten wird.

Malerischer im wahrsten Sinne des Wortes geht es in Ahrenshoop zu, das sich Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts einen Ruf als Künstlerkolonie erwarb. Diese kreative Vergangenheit sieht man dem reizvollen Seebad auch heute noch an, da die Kunstkaten, die Bunte Stube und das Neue Kunsthaus interessante Einblicke in das künstlerische Schaffen vergangener Zeiten gewähren.

Urlaub in der Region Fischland-Darß-Zingst

606

3 Gedanken zu “Fischland-Darß-Zingst

  1. Hallo, Durch Zufall haben wir Ihre Seite gefunden, weil wir immer auf der Suche nach neuen Vorschlägen für unsere Gäste sind. Die Boddenlandschaft auf dem Darß ist wunderschön und nur zu empfehlen! Mecklenburg hat so viele schöne Ecken, die es zu erkunden gibt!

  2. Moin Moin, ohne Zweifel ist unsere Heimat eine der beliebtesten Urlaubsregionen an der Ostsee. Schöner allumfassender Bericht – Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.