München

Die Isarmetropole München

Weltoffene Metropole mit bajuwarischem Flair

München ist nicht nur die Landeshauptstadt von Bayern, die Metropole an der Isar ist auch das Zentrum typisch bayerischer Lebensart und großer Kunst und Kultur. Die „Weißwurst-Metropole“ ist ebenso für ihre großartige Museumslandschaft berühmt wie für das Oktoberfest, das größte Volksfest der Welt, das alljährlich Abertausende von Besuchern anlockt.

Geschichte der Stadt

Schon im sechsten Jahrhundert siedelten sich die Bajuwaren dort an der Isar an. Mitte des zwölften Jahrhunderts wurde hier von Heinrich dem Löwen die Stadt München gegründet. Etwa hundert Jahre später erhoben die bayerischen Wittelsbacher die Stadt zu ihrer Residenz, was München auch bis zum Ende des Ersten Weltkriegs blieb. Die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg und der Terroranschlag während der Olympischen Spiele 1972 sind die dunklen Kapitel der ansonsten sehr glanzvollen Geschichte dieser Stadt. Entsprechend prächtig und ausgelassen feierte München im Jahr 2008 seinen 850. Geburtstag.

Reiseziel München

München ist längst nicht nur der Inbegriff für bayerische Gemütlichkeit und Bierseligkeit. Die Stadt im Herzen Mitteleuropas zählt zu den bedeutendsten Industriezentren Deutschlands und genießt einen weltweiten Ruf als Medienstadt, Hochschul- und Sportstadt. Doch ist München nicht nur ein beliebtes Ziel für Touristen aus dem In- und Ausland, auch als Wohnort steht die Isarmetropole sogar an erster Stelle der Rangliste.

München - Rathaus
München – Rathaus© Hollandphotos | Dreamstime.com

Sehenswürdigkeiten

Das Herz von Münchens Altstadt schlägt am Marienplatz, wo sich das im neugotischen Stil errichtete Neue Rathaus sehr imposant erhebt. Sehr beliebt ist das Glockenspiel am Rathausturm, das täglich um elf und zwölf Uhr ertönt und mit seinem Figurenspiel zahlreiche Schaulustige anzieht. Unter musikalischer Begleitung der Glocken wird dann das Münchner Kindl zu Bett gebracht, wie die Münchner dieses Spektakel scherzhaft beschreiben.

Nicht weit vom Marienplatz steht die Frauenkirche, das Wahrzeichen der Stadt. Das pompöse Gotteshaus ist allein schon wegen seiner Größe ein Blickfang. Der prächtige Innenraum der Kirche enthält viele bedeutende Kunstwerke; die Krypta der Frauenkirche dient als Ruhestätte vieler Wittelsbacher und Bischöfe. Ein Aufstieg auf die Aussichtsplattform des Südturms garantiert einen wunderschönen Blick auf die Altstadt von München.

Wer München von seiner urwüchsigen Seite erleben möchte, sollte nicht versäumen, an Wochentagen über den Viktualienmarkt zu schlendern. Hier werden nicht nur landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Obst, Gemüse, Käse und vieles mehr feilgeboten. Auch ein Biergarten und viele Reminiszenzen an prominente Münchner wie Karl Valentin und Liesl Karlstadt tragen zur bajuwarischen Atmosphäre dieser Szene bei. Hier lohnt sich ein Abstecher in die Peterskirche, auch „Alter Peter“ genannt, der ältesten Pfarrkirche von München.

München - Marienplatz
München – Marienplatz© panthermedia.net / Lenski

Freiszeitmöglichkeiten

Ein Bummel über die Maximilianstraße führt ohne Umweg zum Völkerkundemuseum und zum majestätischen Maxmonument, das zu Ehren von König Maximilian II. errichtet wurde. Nicht minder prächtig flaniert es sich auf der Prinzregentenstraße. Hier trifft man auf das bayerische Nationalmuseum, das ebenfalls einen Besuch wert ist. Erholung findet man im Englischen Garten, dem beliebten Volksgarten von München mit seinen Attraktionen wie dem Chinesischen Turm, dem japanische Teegarten und dem Monopteros-Tempel.

Auch ein Rundgang durch das Deutsche Museum ist ein absolutes Muss für einen gelungenen Aufenthalt in München. Das Museum enthält eine der weltweit größten technisch-naturwissenschaftlichen Sammlungen. Auf einzigartige Weise und anhand großartiger Exponate sind davon selbst die Besucher beeindruckt, die Technik ansonsten aus dem Weg gehen.

Mehr Informationen für Ihren Aufenthalt in der Metropole an der Isar

54

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.