Bayern - Franken

Lieblingsurlaubsregion Bayern

Die Nummer eins der deutschen Urlaubsregionen

Bayern ist für viele Besucher der Inbegriff für Dirndl und Lederhosen, weißblauer Himmel, die Märchenschlösser von König Ludwig und deftige Schweinshaxen mit Knödel und Weißbier. Das alles trifft zwar auf Bayern zu, doch ist das längst nicht alles, was die beliebteste deutsche Urlaubsregion ihren Gästen zu bieten hat.

Vielleicht sind es die liebevoll gepflegten Traditionen und der volkstümliche Charme, die Bayern für Besucher aus dem In- und Ausland so attraktiv machen. Es könnte aber auch an den majestätischen Alpengipfeln und den zahlreichen Seen liegen, weshalb Jahr für Jahr gewaltige Besucherströme gen Bayern ziehen. Oder sind es gar die grandiosen kulturellen Events wie Festivals, Passionsstücke oder Theaterereignisse, die eine derartige Anziehungskraft ausüben? Wahrscheinlich ist es eine Mischung aller genannten Gründe, die einen Urlaub in Bayern so erstrebenswert machen.

Irgendwer hat einmal gesagt, Bayern stünde mit einem Fuß in der Vergangenheit und mit einem in der Zukunft. Völlig gleichgültig, welchem Standbein man nun den Vorrang einräumen möchte, ist dieser deutschen Region ihre Gewichtsverlagerung ausgesprochen gut bekommen. Denn die Beliebtheit von Bayern, die immer mehr Touristen in diesen gastfreundlichen Landstrich lockt, spricht dabei für sich.

Bayern - München
Bayern – München© Vasic | Dreamstime.com

Bayern ist sich selbst immer treu geblieben, gleichgültig, in welchem Winkel dieser Ferienregion man sich gerade befindet. Auch in München, der Landeshauptstadt von Bayern und der heimlichen Nummer eins unter den deutschen Metropolen kann sich das typisch bayerische Flair trotz dem unverkennbar vorhandenen Großstadtambiente dennoch behaupten. München wirkt wie ein starker Magnet auf seine Besucher, was nicht nur für die Dauer des Oktoberfestes zutrifft. Neben dem volkstümlichsten aller Volksfeste kann die bayerische Landeshauptstadt auch mit einer spektakulären Museumslandschaft und großartigen Bauwerken und Grünanlagen aufwarten.

Allgäu - Neuschwanstein
Allgäu – Neuschwanstein© Mosabua - dreamstime.com

Nach so viel städtischem Treiben im „Millionendorf“ München ist es sicherlich erholsam, der bayerischen Märchenwelt einen Besuch abzustatten. Und was könnte romantischer sein, als durch die Traumschlösser von Ludwig II. zu wandeln und sich dabei selbst ein klein wenig verzaubern zu lassen. Dabei ist Schloss Neuschwanstein zweifellos der Favorit unter den Märchenschlössern, gefolgt von Schloss Hohenschwangau. Doch das Lieblingsschloss des unglücklichen und noch immer in der bayerischen Volksseele lebendigen Königs ist Linderhof, das aus einem ehemaligen Forsthäuschen nach mehrmaligen Umbauten in ein Feenschloss im Rokokostil „verwandelt“ wurde.

Ein Urlaub in Bayern wäre nicht vollständig, hätte man nicht der Wieskirche seine Aufwartung gemacht. Die auf einem kleinen Hügel thronende und im üppigsten Barock und filigranem Rokoko ausgestattete Wallfahrtskirche gilt als Kleinod sakraler Baukunst in Bayern. Seit das Bild des gegeißelten Heilands im Jahr 1738 Tränen vergossen haben soll, wurde die Wieskirche das Ziel vieler Pilger, deren zahlreiches Erscheinen letztendlich an der Errichtung des prächtigen Gotteshauses „schuld“ war.

Auch außerhalb der alle zehn Jahre stattfindenden Passionsspiele steht der Ort Oberammergau auf der Rangliste beliebter bayerischer Reiseziele ganz oben. Im Gegensatz zu Bayern selbst spricht man Oberammergau sogar drei Standbeine zu: die Passionsspiele, die Lüftlmalerei und die Herrgottsschnitzer. Während im Passionsjahr etwa der halbe Ort auf der Bühne steht, können die beiden anderen Attraktionen zu jeder Zeit bewundert und bestaunt werden. Oberammergau ist auch ein guter Ausgangspunkt für wunderschöne Wanderungen ins Gebirge, das auch hervorragende Wintersportbedingungen bietet.

Weiterführende Links

183

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.