Urlaub in Dänemark mit Hund

Urlaub mit dem Hund

Einen unbeschwerten Urlaub mit dem Hund verbringen

Was nützt der schönste Urlaub, wenn der beste Freund der Familie daheim bleiben muss und nicht versteht, weshalb ihn seine Menschen im Stich lassen? Das muss nicht sein, denn es gibt viele beliebte Reiseziele und zahlreiche Unterkünfte, die auch Hunde willkommen heißen.

Ein Ferienhaus ist das ideale Urlaubsdomizil, um einen unbeschwerten Urlaub mit dem Hund zu verbringen. Neben Deutschland laden auch viele andere europäische Länder zum Hundeurlaub ein. Bei einer Reise ins Ausland müssen Hundebesitzer einige Voraussetzungen beachten, die bei Ferien in Deutschland nicht von Belang sind. An der Grenze zum Urlaubsland muss ein EU-Heimtierpass vorgelegt werden, der eine gültige Tollwutimpfung enthält. Auch ein Chip, der zur Identifizierung des Tieres dient, ist erforderlich. Es kann auch nicht schaden, sich vor der Reise mit den jeweiligen Vorschriften des Urlaubslands vertraut zu machen, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden (siehe unten).

Urlaub mit Hund im In- und Ausland

Neben Deutschland ist auch Dänemark ein hundefreundliches Land. Die großartige Natur von Dänemark bietet für die Vierbeiner zahlreiche Erlebnisse, von denen sie nicht genug bekommen können. Sei es ein Spaziergang am extra ausgewiesenen Hundestrand, wo die Tiere ohne Leine herumtollen dürfen, oder eine Wanderung durch einen Hundewald, wo ebenfalls kein Leinenzwang herrscht. Überall sonst müssen die Hunde an der Leine geführt werden, was übrigens auch für beinahe alle anderen Urlaubsländer gilt. Bei der Einreise nach Dänemark sollten Sie aber unbedingt die Regeln lesen, die für Touristen gelten, die ihre Tiere nach Dänemark einführen. Einige Hunderassen dürfen nicht nach Dänemark einreisen.

Urlaub mit Hund
Urlaub mit Hund© Fjvsoares | Dreamstime.com

Auch Kroatien ist bekannt dafür, dass Hunde in diesem Land willkommen sind. Die vielseitige kroatische Küstenregion mit ihren Sand- und Kiesstränden, die sich mit felsigen Küstenabschnitten abwechseln, begeistern die Vierbeiner ebenso wie ihre Besitzer. Die Landschaft eignet sich hervorragend für ausgedehnte Wanderungen oder gemütliche Spaziergänge. Auch in der kroatischen Region Istrien fühlen sich Hunde wohl. Entlang der istrischen Küste gibt es zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen, in denen auch Haustiere gern gesehene Gäste sind. Die felsigen und kiesigen Strände sowie die meist bewaldete Küste Istriens bieten ebenfalls die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub mit Hund.

Belgien ist auch ein interessantes Reiseziel für Familien mit Hund. Speziell die belgische Nordseeküste mit ihrem etwa 70 Kilometer langen Sandstrand ist ein wahres Paradies für die Familienmitglieder mit vier Pfoten. In den hübschen und behaglich eingerichteten Ferienhäusern gibt es genügend Platz für den vierbeinigen Freund, der sich darin auch sofort wie zu Hause fühlt. Auch bei den Ausflügen in die Städte zeigten sich die Belgier sehr hundefreundlich. So dürfen kleinere Hunde sogar kostenlos in Bussen und Bahnen mitfahren, was nicht überall in Europa selbstverständlich ist. Die Anreise nach Belgien ist ebenfalls nicht lang, wofür auch die Hunde dankbar sind.

Tipps und Unterkünfte für den Urlaub mit Hund

29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.