Der Dresdner Striezelmarkt ist einer der ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

Der Striezelmarkt Dresden

Weihnachtliche Vorfreude auf dem Striezelmarkt Dresden genießen

Wer die Sehenswürdigkeiten Dresdens außerhalb der Urlaubssaison einmal im romantischen Flair der Vorweihnachtszeit erkunden möchte, der sollte sich rechtzeitig vor Beginn des in der Adventszeit stattfindenden Striezelmarktes in Dresden  um eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Stadt oder ihrer näheren Umgebung bemühen.
Denn dann erstrahlt ihr Zentrum rund um den auf dem Altmarkt stattfindenden Striezelmarkt im Schein unzähliger Lichterketten und Kerzen und der Duft verführerischer Naschereien und von Glühwein liegt in den Straßen und Gassen der wunderschönen Altstadt von Dresden.

Einer der ältesten Weihnachtmärkte Deutschlands

Entstanden ist der Dresdner Striezelmarkt aus einem im Jahr 1434 erstmals abgehaltenen eintägigen Fleischmarkt. Erweitert wurde er um den Verkauf anderer Waren, zu denen um das Jahr 1500 das Christbrot kam, das auch Stollen oder Striezel genannt wurde und seither dem immer auf dem Dresdner Altmarkt stattfindenden Markt in der Vorweihnachtszeit als Striezelmarkt bekannt werden ließ. Bereits im 18. Jahrhundert gehörte er neben dem Nürnberger und dem Frankfurter Christkindlesmarkt zu Deutschlands bekanntesten Weihnachtsmärkten.
So wie heute zählten damals bereits neben den Striezeln, den ersten Pfefferkuchen und weiterem süßem Gebäck die kleinen weihnachtlichen Kunstwerke der erzgebirgischen Holzschnitzer und Drechsler zu den begehrtesten Angeboten auf dem Striezelmarkt Dresden.

Dresdner Striezelmarkt - Weihnachtsmarkt
Dresdner Striezelmarkt© panthermedia.net / LianeM

Der Striezelmarkt Dresden heute

Umgeben von weiteren kleinen weihnachtlichen Märkten vor der Frauenkirche, im Stallhof und auf der Prager Straße stellt der durch einem riesengroßen, begehbaren Schwippbogen zu betretende Striezelmarkt mit der fast 15 Meter hohen erzgebirgischen Stufenpyramide zwei seiner Highlights vor. Wer außerdem beim publikumswirksamen Anschnitt des Dresdner Riesenstollens dabei sein möchte, der sollte seinen Urlaub mit dem Datum des 2. Advents verbinden.
Allen Besuchern dürfte es schwer fallen beim Bummel durch die liebevoll geschmückten Reihen der Verkaufsstände auf den Erwerb einer erzgebirgischen Holzschnitzerei, eines aus Backpflaumen bestehenden und als Pflaumentoffel bekannten symbolhaften kleinen Männchens oder eines sehr begehrten Dresdner Stollens zu verzichten. Nicht nur in der warmen und gemütliche Ferienunterkunft eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung sondern sicher auch in seiner heimischen Wohnung wird er beim Genuss einer Scheibe des Dresdner Stollens und dem Blick auf seine „Mitbringsel“ sich gern an seinen Aufenthalt in Dresden und den damit verbundenen Besuch des Striezelmarktes erinnern.

Dresdner Striezelmarkt-Karte
Dresdner Striezelmarkt-Karte© ferienwohnungen.de

Weitere Informationen zum Striezelmarkt und zu Weihnachtsmärkten

54

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.