Reiserecht

Reiserecht: Kalte Ferienwohnung

Reiserecht - Kalte FerienwohnungHat ein Reisender eine Ferienwohnung gebucht, die ca. 30 m² groß ist, aus einem Schlafzimmer, einem Wohnraum, der Küche und dem Bad besteht und rügt der Reisende, dass die Temperatur in der Wohnung lediglich 16° C beträgt, so genügt es grundsätzlich als Abhilfe, wenn dem Reisenden ein elektrisches Heizgerät mit 2 kW Leistung zur Verfügung gestellt wird.

Keine kalte Ferienwohnung mehr

Durch Verschieben des Heizgerätes ist es dem Reisenden möglich, eine angemessene Temperaturerhöhung zu erreichen. Falls im konkreten Fall eine richtige Raumtemperatur durch den Heizkörper nicht zu erreichen war, hätte der Reisende jedenfalls erneut den Mangel anzeigen müssen.

Richtige Raumtemperaturen liegen für ein Wohnzimmer bei 20-22° C, bei einem Schlafzimmer bis zu 16° C, bei einem Bad bis zu 24° C und bei einem Flur bis 16° C.

Urteil des AG Frankfurt a.M. vom 6.5.97, 32 C 71/97 – 18

bereitgestellt von Brink & Partner

41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.