Tschechien - Westböhmen

Auf nach Tschechien

Urlaub in Rübezahls Heimat

Tschechien ist ein Land mit alten Traditionen, das sich seinen Besuchern überaus zukunftsfreudig präsentiert. Der einstige Satellitenstaat der Sowjetunion bringt wieder neues Leben in sein bröckliges Gemäuer und zeigt sich selbstbewusst und interessant.

Mit Tschechien verbindet man Begriffe wie das Bäderdreieck sowie der malerische Böhmerwald und natürlich das Riesengebirge, die Heimat von Rübezahl. In Tschechien kann man hervorragend essen und auch sehr gut trinken. Gulasch mit Knödeln – oder Kloß mit Soß –, dazu ein frisches Pilsener und als Abschluss noch einen Becherovka, damit das Ganze besser rutscht. Ein Urlaub in Tschechien ist also etwas für Genießer und für Entdecker zugleich. Zahlreiche Ferienwohnungen in Tschechien warten darauf, ihre neuen Bewohner willkommen zu heißen.

Tschechien-Karte
Tschechien-Karte© ferienwohnungen.de

Wer nach Tschechien reist, kommt um die Hauptstadt Prag kaum herum. Die Vielzahl an architektonischen und kulturellen Highlights dieser Stadt würde einen Urlaub von mehreren Wochen in Anspruch nehmen. Möchte man darüber hinaus diese Stadt und ihre Bewohner auch noch verstehen, müsste man Jahre dafür investieren. Doch wer die Schönheiten und das Lebensgefühl von Prag genießen möchte, wird auf Anhieb Erfolg haben.

Tschechien - Prag
Tschechien – Prag© Vitezslav Valka - freeimages.com

Die Stadt der tausend Türme stellt ihre Besucher vor die schwierige Frage, womit sie als erstes beginnen sollen. Darauf wird wohl niemand eine befriedigende Antwort parat haben. Jedoch gibt es eine Möglichkeit, Prag in 90 Minuten im Schnelldurchgang zu erkunden und zwar auf dem Kralovska cesta. Dieser Weg wurde einst von jedem neuen König im Rahmen einer feierlichen Prozession zum Anlass seiner Krönung beschritten und führt an den schönsten Ecken der Stadt vorbei. Dabei gelangt man auch in Straßen und Gassen, die man ansonsten vielleicht nicht entdecken würde.

Tschechien - Karlsbad
Tschechien – Karlsbad© panthermedia.net / Bernd54

Ein Abstecher nach Westböhmen führt an üppigen Weizenfeldern, dichten Wäldern und Obstgärten vorbei ins Bäderdreieck. Es ist noch nicht einmal hundert Jahre her, da traf sich alles, was Rang und Namen hatte zur Kur in Franzensbad, Karlsbad und Marienbad. Gekrönte Häupter aus ganz Europa gaben sich hier ebenso ein Stelldichein wie Künstler und alle, die sich dieses Leben leisten konnten. Beim Dichterfürsten Goethe schlug die Kur sogar so prächtig an, dass er sich als Mann im besten Greisenalter in eine Neunzehnjährige verliebte und ihr prompt einen Heiratsantrag machte.

Tschechien - Schneekoppe
Tschechien – Schneekoppe© freeimages.com

Und dann das Riesengebirge. Obwohl es nicht ganz so riesig ist, wie der Name vermuten lässt, kann es immerhin mit dem höchsten Berg des Landes aufwarten, der Schneekoppe. Hier hauste auch der Berggeist Rübezahl, ein Gespenst mit fragwürdigem Charakter, das in den Wäldern des Riesengebirges seinen Schabernack mit den Bewohnern trieb.

Unterkünfte für Ihren Urlaub in Tschechien

102

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.