Medikamente auf Reisen mitnehmen

Medikamente auf Reisen mitnehmen

Darauf musst du bei der Medikamentenmitnahme achten

Viele Menschen, die reisen oder Urlaub machen, müssen ihre Medikamente über Ländergrenzen hinweg mitnehmen, um ihre gesundheitlichen Probleme zu behandeln. Allerdings hat jedes Land seine eigenen Regeln und Vorschriften, die bestimmen, welche Medikamente erlaubt sind.

Einige Medikamente, die in deinem Heimatland ohne Rezept erhältlich sind, könnten in anderen Ländern als unzulässig oder kontrollierte Substanzen angesehen werden. In Japan sind zum Beispiel bestimmte Allergie- und Nebenhöhlenmedikamente sowie bestimmte Inhalatoren illegal.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben ebenfalls strenge Gesetze zur Kontrolle von Betäubungsmitteln, die bereits viele Touristen ins Gefängnis gebracht haben.

Damit du auf Reisen nicht in Schwierigkeiten gerätst und um medizinische Probleme zu vermeiden, erfährst du in diesem Artikel, worauf du bei der Medikamentenmitnahme achten musst.

1. Vorbereitung und Planung

Bevor du deine Reise antrittst, solltest du sorgfältig planen, welche Medikamente du benötigst. Mach eine Liste deiner verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente, einschließlich der genauen Namen, Dosierungen und Anweisungen zur Einnahme.

Des Weiteren ist es ratsam, eine Kopie des ärztlichen Rezepts mitzunehmen, falls du zusätzliche Medikamente benötigst oder Fragen zu deinen Medikamenten auftreten.

Planst du eine Reise ins Ausland, recherchiere im Voraus, wo sich in deinem Zielland Apotheken befinden. Informiere dich über die Öffnungszeiten und ob deine speziellen Medikamente verfügbar sind. Zudem ist es hilfreich, wichtige Informationen zu deinen Medikamenten in die Landessprache übersetzen zu lassen, falls du Hilfe von örtlichen Apothekern benötigst.

Darüber hinaus solltest du vorab mit deiner Krankenkasse klären, ob und wie die Kosten für Medikamente im Ausland gedeckt sind.

2. Ausreichend Vorräte an Medikamenten

Achte darauf, dass du genügend Medikamente für die gesamte Dauer deiner Reise hast. Es ist zu empfehlen, eine zusätzliche Reserve einzupacken, falls sich deine Reise unerwartet verlängert oder Medikamente verloren gehen. Kläre im Voraus mit deinem Arzt oder Apotheker, wie du eine ausreichende Versorgung sicherstellen kannst.

Ferner solltest du beachten, dass viele Länder für bestimmte Medikamente nur eine 30-Tage-Versorgung erlauben und zudem verlangen, dass du ein Rezept oder ärztliches Attest mit dir führst.

Falls du mehr als 30 Tage ins Ausland reist, solltest du mit deinem Arzt abklären, wie du ausreichend Medikamente für deine Reise bekommst – die Krankenkassen zahlen manchmal nur für eine 30-tägige Lieferung auf einmal.

Auf keinen Fall solltest du planen, deine Medikamente am Zielort zu kaufen. Möglicherweise sind sie nicht verfügbar oder entsprechen nicht den deutschen Qualitätsstandards. Darüber hinaus sind gefälschte Medikamente ein großes Problem in vielen Entwicklungsländern. Deshalb kaufe Arzneimittel nur in lizenzierten Apotheken und verlange eine Quittung. Kaufe unter keinen Umständen Medikamente auf offenen Märkten.

3. Flüssige Medikamente und Flughafensicherheit

Möchtest du flüssige Medikamente, Gels oder Sprays im Handgepäck mitführen, gelten spezielle Vorschriften für die Sicherheitskontrollen am Flughafen.

Diese Flüssigkeiten müssen in Behältern von maximal 100 Millilitern pro Stück verpackt sein und in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel mit einem Fassungsvermögen von einem Liter transportiert werden.

Stelle sicher, dass du diese Flüssigkeiten separat von anderen Gegenständen in deinem Handgepäck aufbewahrst, um die Kontrolle am Flughafen zu erleichtern.

4. Reisen ins Ausland und Zollvorschriften

Wenn du Medikamente ins Ausland mitnimmst, insbesondere verschreibungspflichtige Medikamente, überprüfe unbedingt die Zollvorschriften deines Reiselandes. Einige Länder haben strenge Vorschriften für die Einfuhr von Medikamenten, besonders von Betäubungsmitteln.

Informiere dich deshalb vor deiner Reise über die Bestimmungen und ob du spezielle Genehmigungen oder Dokumentationen benötigst. Viele Länder, zum Beispiel die USA, verlangen nach einer ärztlichen Bescheinigung – diese sollte bereits in englischer Sprache übersetzt sein.

Wie bekommst du deine Medikamente im Ausland?

Benötigst du Medikamente im Ausland, gibt es diverse Möglichkeiten, um sie zu bekommen:

1. Rezept: Hast du bereits ein gültiges Rezept, kannst du es in einer Apotheke vor Ort einlösen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass das Rezept eventuell nicht in jedem Land gültig ist oder bestimmte Medikamente nicht verfügbar sind.

2. Arztbesuch: Falls du ein neues Rezept brauchst, suche einen örtlichen Arzt auf, um eine Verschreibung zu erhalten. In manchen Ländern sind sogar Online-Arztbesuche möglich.

3. Rezeptfreie Medikamente: Einige Medikamente bekommst du in anderen Ländern auch ohne Rezept. Achte jedoch unbedingt darauf, nur sichere und legale Medikamente zu kaufen.

4. Konsulat oder Botschaft: Auch Botschaften oder Konsulate können in einigen Fällen bei der Beschaffung von Medikamenten helfen, besonders wenn es sich um lebenswichtige Medikamente oder schwerwiegende Erkrankungen handelt.

5. Kopien der ärztlichen Unterlagen

Es ist ratsam, Kopien deiner ärztlichen Unterlagen mitzuführen, einschließlich deiner medizinischen Geschichte und deiner aktuellen Verschreibungen. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn du während deiner Reise medizinische Hilfe benötigst oder deine Medikamente verloren gehen.

6. Medikamentenaufbewahrung

Achte darauf, deine Medikamente sicher und in ihrem Originalbehälter aufzubewahren. Stelle sicher, dass die Behälter deutlich mit deinem vollständigen Namen, dem Markennamen, der genauen Dosierung sowie dem Namen des Arztes gekennzeichnet sind.

Verwende niemals ungekennzeichnete oder lose Pillenbehälter, da dies zu Missverständnissen oder Problemen bei der Flughafensicherheit führen kann. Darüber hinaus solltest du sicherstellen, dass deine Medikamente vor extremen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind.

7. Medikamente in das Handgepäck

Bei Flugreisen sollten Medikamente immer in das Handgepäck und nicht in den aufgegebenen Koffer gepackt werden. Dies gewährleistet, dass du jederzeit Zugang zu deinen Medikamenten hast, insbesondere während des Fluges oder wenn dein aufgegebenes Gepäck verspätet ankommt.

Zusätzlich ist es ratsam, eine Kopie deiner ärztlichen Verordnungen und eine Medikamentenliste bei dir zu tragen. So kannst du bei Sicherheitskontrollen oder Zollüberprüfungen nachweisen, dass du die Medikamente aus medizinischen Gründen benötigst.

8. Kühlung von Medikamenten

Kühlakkus, Kühlkissen und Kühltaschen sind unverzichtbare Begleiter für Reisende, die Medikamente benötigen, die gekühlt werden müssen. Sie sind wichtig, um die Wirksamkeit und Sicherheit der Medikamente auf Reisen zu gewährleisten.

Medikamente wie Insulin, bestimmte Antibiotika oder biologische Präparate können durch hohe Temperaturen beeinträchtigt werden. Kühlakkus und -taschen helfen dabei, die erforderliche Temperatur zu erhalten und die Medikamente vor Hitze zu schützen. Dies ist besonders wichtig, wenn du in heiße Klimazonen reist oder lange Flugreisen unternimmst.

9. Zeitzonenwechsel und Einnahme von Medikamenten

Wenn du in eine andere Zeitzone reist, solltest du mit deinem Arzt oder Apotheker besprechen, wie du deine Medikamente einnehmen sollst. Die Zeitverschiebung kann die gewohnte Einnahmezeit beeinflussen, daher ist es wichtig, die richtige Anpassung vorzunehmen.

Um deine Einnahme der Medikamente zu organisieren, nutzt du am besten den Wecker auf deinem Handy, um dich regelmäßig an die Einnahme zu erinnern – wichtig ist dies vor allem bei einer Reise in Länder mit einer größeren Zeitverschiebung.

10. Reiseapotheke vorbereiten

Neben deinen regelmäßigen Medikamenten solltest du auch eine kleine Reiseapotheke vorbereiten. Dazu gehören Verbandsmaterialien, Schmerzmittel, Medikamente gegen Magenbeschwerden und andere grundlegende Gesundheitsartikel. Dies kann hilfreich sein, wenn während deiner Reise kleinere Gesundheitsprobleme auftreten.

Fazit: Medikamente auf Reisen mitnehmen

Medikamente auf Reisen mitzunehmen, ist eine verantwortungsbewusste und notwendige Vorbereitung. Dies gilt besonders für Reisende, die auf diese Medikamente angewiesen sind.

Die sorgfältige Planung, Aufbewahrung im Handgepäck, das Mitführen von ärztlichen Unterlagen und die Kenntnis der Vorschriften des Ziellandes sind entscheidend, um sicherzustellen, dass du deine Medikamente effektiv und sicher verwenden kannst.

Kühlakkus und Kühltaschen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, um die Stabilität von temperatursensiblen Medikamenten zu gewährleisten. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, wie du Medikamente im Ausland beschaffen kannst und die Einnahme von Medikamenten in einer anderen Zeitzone.

Die richtige Vorbereitung und genaue Informationen sind der Schlüssel, um medizinische Probleme während deiner Reise zu vermeiden und einen stressfreien Urlaub zu genießen. Denke daran, rechtzeitig zu handeln und sei gut vorbereitet, damit deine Reise sicher und gesund verläuft.

Weiterführende Links:

 

89