Polen - Ostseeküste - Strand

Geheimtipp Polen

Seen, Strände und Städte für den Urlaub

Polen ist ein Geheimtipp für alle, die ihren Urlaub am liebsten an spiegelglatten Seen, endlosen Sanddünen und auf weit ins Meer hineinragenden Halbinseln verbringen möchten. Doch auch in puncto Kultur und großartiger Architektur hat Polen allerlei zu bieten.

Ein schlauer Mensch behauptete einmal, dass man um etwas zu erleben nur in die Nachbarschaft fahren und nicht erst auf weit entfernte Kontinente reisen müsse. Diese Aussage trifft vollumfänglich auf Polen zu. Insbesondere der Norden des Landes ist eine Region, die viele Jahrhunderte lang von deutschen Einflüssen geprägt war. Im ehemaligen Pommern und Ostpreußen erlebt man beeindruckende Backsteingotik, die mit gewaltigen Trutzburgen und ehemals kaiserlichen Jagdschlössern um die Gunst der Besucher wetteifert. Es gibt viele Gründe, weshalb Polen heute auf der Rangliste der attraktivsten Urlaubsländer Europas eine begehrte Position eingenommen hat.

Polen - Ostseeküste - Stettin
Polen-Ostseekueste-Stettin© panthermedia.net / Arno Rude

Die behaglich ausgestatteten Ferienwohnungen in Polen sind ideale Urlaubsquartiere, wenn es darum geht, das Land auf eigene Faust zu erkunden. Wer sich eine frische Ostseebrise um die Nase wehen lassen möchte, ist in Stettin und am gleichnamigen Stettiner Haff am richtigen Ort. Auch die beiden Ostseeinseln Wollin und der polnische Teil von Usedom sind beliebte Reiseziele. Hier zeigt sich das Meer von seiner attraktivsten Seite zeigt. Die breiten Sandstrände, die hohen Kliffs und das Meer, das sich bis zum Horizont erstreckt, haben diesen Teil Polens schon seit vielen Jahren zur beliebten Sommerfrische von Europa gemacht.

Polen - Ostsee
Polen – Ostsee© Patrycja Cieszkowska - freeimages.com

Und dann Stettin, das mit seiner mittelalterlichen Altstadt und den prächtigen Boulevards aus der Gründerzeit über ein lebendiges und maritimes Flair verfügt und auch in Sachen Kultur allerhand vorzuweisen hat. Die alte Hansestadt an der Ostsee bezaubert ihre Gäste mit den bunten Giebelhäusern und einem Schloss, in dem einst die Pommerschen Herzöge residierten. Die ausladenden Alleen und weitläufigen Parks haben Stettin auch den Beinamen „Großstadt im Grünen“ eingebracht.

Verspürt man nach einem ausgiebigen Stadtbummel wieder Sehnsucht nach Natur, ist die Odermündung nicht weit. Nördlich von Stettin erweitert sich der Fluss zu einem gewaltigen Haff, wo sich die Oder gleich in drei Arme aufteilt. Zur Odermündung gelangt man ganz bequem per Schiff oder mit dem Rad, was ebenfalls nicht weiter schwierig ist, weil das Gelände angenehm flach und eben ist.

Polen Ostseeküste-Karte
Polen-Ostseekueste-Karte© ferienwohnungen.de

Das Highlight eines jeden Polenbesuchs ist ein Ausflug in das Naturparadies Masuren. Diese Region wird von zahllosen Seen, wunderschönen Wäldern und Heidelandschaften geprägt. Hier wachsen Pilze und Beeren. Und die wie Perlen auf der Schnur aufgereihten Seen bieten nicht nur für Wassersportler herrliche Möglichkeiten.

Mehr Informationen zum Urlaub in Polen

102

4 Gedanken zu “Geheimtipp Polen

  1. Nicht nur an der Küste ist Polen sehenswert auch im Lande gibt es tolle Städt, neben Krakau, Warschau lohnt sich auch ein Besuch in der tollen Stadt Opole. Hier wird man mit offenen Armen empfangen, da fällt der Abschied umso schwerer.

    Schauen Sie einfach mal vorbei: http://Opole.de

  2. In Warschau gibt es sehr viel zu besichtigen. Bei Tag oder Nacht. Tags besichtigten wir die Altstadt, die Sehenswürdigkeiten, die Denkmäler, der Hängende Garten … und nachts unterhalten wir uns. Eines Abends kamen wir beim Klub New Orleans vorbei und er war der beste Klub, der ich in meinem Leben besuchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.