Harz Brocken

Der Harz

Das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands

Der Harz ist das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands. Hier vereinen sich die drei Bundesländer Thüringen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Inmitten dieser bergigen und waldreichen Wildnis liegt der Brocken, der höchste Berg Norddeutschlands.

Der Harz und seine Nationalparks

Der Brocken (1140 m) gilt als der berühmteste „Hexentreffpunkt“ im alten und mittelalterlichen Europa. In seiner Umgebung findet man den Nationalpark Harz sowie den Nationalpark Hochharz, die für eine Erholung in ursprünglicher Natur wie geschaffen sind. Auch der nationale GeoPark Harz bietet Geotope (Steinbrüche, Bergwerke und natürliche Aufschlüsse) von überregional geologischer Bedeutung und ist für seine Schönheit und für beeindruckende Naturerlebnisse bekannt.

Harz Bodetal
Das Bodetal im Harz© ferienwohnungen.de

Hexen und andere Sagen und Mythen

Denn der Harz ist von mehreren tiefen Tälern durchschnitten, in denen die Märchenwelt aus der Kindheit wieder lebendig wird. So z.B. in den dunklen Schluchten des Bodetals oder an der Rosstrappe, einem Granitfels hoch über diesem Tal, über das sich einst die Königstochter Brunhilde vor dem Riesen Bodo rettete. Oder in der Walpurgisnacht, wenn die Hexen auf ihren Besen zum Brocken reiten, um mit dem Teufel zu tanzen. Ganz so, wie es schon Goethe im „Faust“ beschrieb. Das gleiche gilt auch für die bizarren Tropfsteinhöhlen im Harz, in denen Zauberwesen allgegenwärtig zu sein scheinen und für die Nordharzer „Teufelsmauer“ um die sich zahlreiche Sagen und Mythen ranken und die eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands und der Welt ist. Ob spannender Erlebnisurlaub mit Kindern, kulturelle Streifzüge durch die Jahrhunderte oder sportlicher Aktivurlaub – im Harz findet man das passende Angebot für jeden Wunsch.

Harz Quedlinburg
Quedlinburg im Harz© ferienwohnungen.de

Quedlinburg

Zahlreiche historische Städte und Bauwerke warten im Harz auf interessierte Besucher. Besonders hervorzuheben ist hier die Stadt Quedlinburg, die bereits 922 urkundlich erwähnt wurde. Quedlinburg ist Deutschlands flächengrößtes Fachwerkbaudenkmal und zählt deshalb mit seinen verwinkelten Gassen, seinen 1200 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten sowie seinem Schloss und der Stiftskirche mit Domschatz zu den Weltkulturerbestädten der UNESCO.

Wernigerode

Ebenso bemerkenswert ist das Schloss Wernigerode. Ursprünglich als Burg erbaut und im Jahr 1213 zum ersten Mal erwähnt, durchlief die Burg eine wechselvolle Geschichte, in deren Verlauf die Besitzer mehrfach wechselten. Nach dem Dreißigjährigen Krieg begann der Umbau zu einem Barockschloss. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde der aufwendige Umbau zu einem Repräsentationsschloss mit Lustgarten, Tiergarten und Terrassengärten in Angriff genommen. In diesem Zustand ist das Schloss Wernigerode noch heute in großen Teilen erhalten und wird als Museum genutzt.

Sportliche Betätigungen im Harz

Selbstverständlich muss auch auf sportliche Aktivangebote im Harz nicht verzichtet werden. Die klassischen Aktivitäten wie Mountainbiken, Klettern, Wandern und Nordic Walking bieten sich von selbst an. Auf den zahlreichen Talsperren im Harz kann vielfältiger Wassersport betrieben werden. Selbst Kanufahren und verwandte Sportarten im Wildwasser sind möglich. Und auch wenn der Wintersport im Harz nicht die Bedeutung anderer Mittelgebirge erreicht, gibt es hier doch genügend Wintersportmöglichkeiten. Wegen der Höhenlage und der Länge der Strecken dominiert hier jedoch der nordische Skisport.

Harz Rappbodetalsperre
Harz – Rappbodetalsperre© ferienwohnungen.de

Der Spaß für die ganze Familie kommt ebenfalls nicht zu kurz. Ganz bestimmt nicht mit dem „Harzbob“ in Thale. Denn wo sonst kann man im Sommer rodeln? Die Allwetterrodelbahn gilt als eine der längsten ihrer Art in Deutschland. Auf der kurvenreichen Strecke geht es mit bis zu 40 km/h talwärts!

Wild West im Harz

Aber auch die Westernstadt Pullman City II am Stadtrand von Hasselfelde an der Bundesstraße 81 ist sehr gut für Familien mit Kindern geeignet und bietet für alle Altersgruppen etwas. Es gibt einen Abenteuerspielplatz, ein Tiergehege, einen Zirkus und täglich Live-Musik. Zahlreiche Shops bieten unentbehrliches Zubehör für Cowboys und Indianer an. Wie es sich für eine Westernstadt gehört, ist man hier standesgemäß hoch zu Ross, per Pony oder in einer Kutsche unterwegs.
Ob im Sommer oder Winter, ein Familienurlaub im Harz ist zu jeder Jahreszeit eine Bereicherung für Groß und Klein.

Unterkünfte für Deinen Urlaub im Harz

92

3 Gedanken zu “Der Harz

  1. Liebes Team von Ferienwohnungen.de,
    da der Harz mich als Region zur Zeit sehr inspiriert,
    habe ich diesen Artikel gefunden und mit Interesse verfolgt.Habe mal wieder durch diesen Artikel etwas hinzugelernt(Quedlinburg und Schloss Wernigerode).
    Ich habe diesen Artikel auch weiterempholen!Macht weiter so!
    Viele Grüße
    Dirk

  2. Diesen Sommer verbrachte ich meinen Urlaub im Hotel Schau ins Land. Absolute Spitzenklasse – hier wird einem Alles geboten. Von einem fantastischen Hotel bis hin zu 100 Freizeitangeboten, Attraktionen in den Ferienregionen & vielem mehr. Ich kann das Hotel nur weiter empfehlen!
    (www.hotel-schauinsland-braunlage.de)

  3. Wir fahren fast jeden Winter in den Harz.Unsere Lieblingsziele sind St. Andreasberg, Braunlage und Wernigerode. Jedes Jahr besuchen wir auch andere Orte, die wir noch nicht kennen. Der Harz ist super, sehr vielfältig und in höheren Lagen hat man auch fast immer Schnee im Winter. Was will man mehr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.