Konstanz am Bodensee

Urlaubsziel Bodensee

Mildes Klima, ideale Wassersportbedingungen und beliebte Rad- und Wanderwege

Der im nördlichen Alpenvorland liegende Bodensee ist von einer hügeligen Landschaft umgeben. Grüne, sanft abfallende Hänge, an denen Weintrauben und Obstbäume wachsen, gehören hier genauso zum Landschaftsbild, wie die Kulisse der schneebedeckten Alpengipfel.

Diese befinden sich allerdings einige Kilometer südöstlich des Sees. Die Landschaft in Ufernähe mutet dagegen fast schon ein bisschen mediterran an. Das ist auch kein Wunder, denn die Bodenseeregion verfügt über ein – für diese Breitengrade – sehr untypisch mildes Klima. Zum einen liegt das an den warmen Fallwinden, die von den Hängen der Alpen zum See strömen. Andererseits ist es aber auch das Gewässer selbst, das zumindest im Winter seine Umgebung aufheizt. Die große Wassermenge des Bodensees kann sich den jahreszeitlichen Schwankungen der Lufttemperaturen nur sehr träge anpassen. Daher herrscht in direkter Ufernähe ein Seeklima, wie es sonst eher an Meeresküsten vorzufinden ist. Die Blumeninsel Mainau mit ihren teils exotischen Pflanzen, steht dafür beispielhaft.

Bodensee – Meersburg
Bodensee – Meersburg© olgysha2008 - thinkstockphotos.de

Wer in der Bodenseeregion seine Ferien verbringt, möchte natürlich auch die landschaftliche Schönheit im vollen Umfang genießen. Hierfür reicht der Blick aus einem Ferienhaus allerdings nicht aus. Einen wirklichen Eindruck von der Region bekommt man erst, wenn man sich auf einen der zahlreichen Wanderwege am See begibt. Einfache Spaziergänge auf den Streuobstwanderwegen sind genauso möglich, wie Bergtouren zur Pfänderspitze oder zum etwas weiter entfernten Alpstein. Wer es etwas bequemer mag, kann sich auch mit einer Seil- oder Bergbahn zu den Gipfeln befördern lassen und dabei die herrliche Sicht auf den See genießen. Auch Touren zu Pferd sind möglich. Es befinden sich einige Reiterhöfe – die auch Ferienwohnungen anbieten –  in der Urlaubsregion.

Bodensee-Karte
Bodensee-Karte© ferienwohnungen.de

Die Bedingungen für Radfahrer sind rund um den See ähnlich gut wie für Wanderer. Der ca. 260 Kilometer lange Bodensee-Radweg ermöglicht es dem ganz Ehrgeizigen, eine komplette Umrundung des Sees aus eigener Kraft anzugehen.

In kultureller Hinsicht ist am Bodensee ebenfalls einiges erleben. Die vielen kleinen Städte überzeugen mit historischer Bausubstanz und lebendigem Flair. In den Orten Konstanz, Bregenz und Arbon ist dies besonders ausgeprägt. Hier bekommt man Bauwerke aus vielen Epochen zu sehen, darunter auch aus der Römerzeit. Die Altstadt von Lindau ist ein ebenso lohnenswertes Ausflugsziel wie die Orte Meersburg – mit der gleichnamigen Burg – und Überlingen. In letztgenannter Stadt befinden sich viele interessante Bauwerke, wobei das spätgotische Münster St. Nikolaus das bekannteste ist.

Friedrichshafen ist vor allem wegen des Zeppelin-Museums bekannt. Andere bedeutende Ausstellungen befinden sich im Archäologischen Landesmuseum in Konstanz oder im Pfahlbaumusem in Unteruhldingen.

Jedes Jahr im Juli rückt die Stadt Bregenz ins Zentrum der Kunst- und Kulturszene. Sie ist Austragungsort der Bregenzer Festspiele. Das Kulturfestival zieht jährlich tausende Besucher an und gilt nicht zuletzt wegen der imposanten Seebühne als ein Highlight der besonderen Art. Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus sollte für diese Reisezeit bereits sehr früh gebucht werden.

Die Größe des Sees erlaubt neben dem reinen Badevergnügen noch vieles mehr an Aktivitäten, die mit Wassersport in Zusammenhang stehen. Dazu gehören Segeln, Windsurfen oder ein Schiffsausflug. Für letzteres Freizeitvergnügen steht eine umfangreiche Flotte zur Verfügung, deren Fahrten von allen wichtigen Hafenstädten aus starten.

Wer sich allerdings als Segler oder Surfer auf den See begibt sollte beachten, dass es sich hier um kein gewöhnliches Binnengewässer handelt. Das durch die alpinen Fallwinde verursachte typische Bodenseeklima kann sehr windig sein und mitunter einen starken Wellengang herbeiführen. Der See gilt daher als besonders anspruchsvoll und sollte nicht unterschätzt werden.

Weiterführende Links

Der Urlaubär
Was hast Du für Erfahrungen am Bodensee gemacht? Habe ich was interessantes verpasst?
Der Urlaubär

189

2 Gedanken zu “Urlaubsziel Bodensee

  1. Guten Tag,
    In dem Satz “ Hierfür genügt allerdings der Blick aus einem Ferienhaus nicht aus.“ hat sich ein- sicherlich nur redaktioneller- Fehler eingeschlichen. Sie sehen ihn jetzt sicher selbst.
    Insgesamt finden wir den Artikel sehr informativ.

    Mit freundlichen Grüßen aus dem sonnigen Wilhelmshaven
    J.Jacobs

Schreibe einen Kommentar zu Johannes Jacobs Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.