Buchvorstellung "Der Weg ist mein Zuhause"

Buchvorstellung: Der Weg ist mein Zuhause

Der Urlaubär liest und empfiehlt Lesestoff für den nächsten Urlaub

Zu Fuß von Gibraltar ans Nordkap

Eine Langstreckenwanderung von Spanien nach Norwegen

272 Tage zu Fuß unterwegs, über 6.500 Kilometer und 35 Breitengrade durch sieben Länder: Was für viele Wanderer ein Traum bleibt, hat Philipp Fuge in die Tat umgesetzt. Er durchquert Europa vom südlichsten Festlandszipfel in Tarifa in Spanien bis hin zum Nordkap in Norwegen, quer durch alle Klimazonen und Jahreszeiten. Während im spanischen Januar der Winter zum Frühling wird, wähnt sich Philipp im norwegischen Spätsommer schon tief im Herbst.

Vom Glück eines Europas ohne Grenzen

Die Route führt ihn von Spanien nach Frankreich durch Deutschland, Dänemark, Schweden und Finnland bis an sein Ziel in Norwegen. Er spricht kein Spanisch und auch kein Schwedisch, ist fünf Monate auf dem Weg Richtung Norden vollkommen auf sich allein gestellt, aber Sprache ist beim Wandern kein Problem. Philipp Fuge trifft auf seinem Weg viele herzliche Menschen, die seine Reise einzigartig machen. Er erspürt die Eigenheiten der Länder und Regionen und die Besonderheiten der Landschaften, die er durchwandert. Auch die Schönheit der Natur lernt er durch seine entschleunigte Fortbewegung wieder viel mehr zu schätzen. Dass er bei dieser Wanderung kein einziges Mal seinen Pass vorzeigen muss, macht seine Reise aber auch zu einem Plädoyer für ein Europa ohne Grenzen.

Die unzähligen grandiosen Augenblicke seiner grenzenlosen Rucksacktour quer durch Europa hat Philipp Fuge in dieser persönlichen Reiseerzählung festgehalten.

 

Cover: Der Weg ist mein Zuhause
Cover: Der Weg ist mein Zuhause© Knesebeck GmbH & Co. Verlag KG

Der Weg ist mein Zuhause

Zu Fuß von Gibraltar ans Nordkap

Autor: Philipp Fuge
Bindung: Klappenbroschur
Anzahl Seiten: 288
ISBN-13: 978-3-95728-462-4
Verlag: Knesebeck Verlag
Erscheinungsdatum: 17.03.2021
Sprache: Deutsch
Farbe: Ja
Preis: 18,00 €

Weiterführende Links

24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.